Vize-Meister U16m Oldenburger TB

 


U16m Oldenburger TB

Ein Wochenende lang waren die Volleyballer des Oldenburger Turnerbundes (OTB) Gastgeber und Ausrichter für die Nordwestdeutschen Meisterschaften der männlichen U-16-Volleyballer. Da sollte man seinen Gästen Vortritt gewähren. So holte sich der TV Baden im Endspiel den Sieg. Aber auch die OTBer waren über den 2. Platz mehr als glücklich und zufrieden, bedeutete er doch die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

 

In ihren Vorgruppenspielen setzten sich erwartungsgemäß die Teams des OTB, des TV Baden und die „TeBus“ aus Ibbenbüren durch. Mit ihren überlegenen Aufschlägen gewannen die Oldenburger ihre Spiele souverän. Bei der Meisterschaft am 7. und 8. März in der OTB-Halle am Haarenesch setzten die OTBer alle Spieler kräfteschonend ein. In der Zwischenrunde kam es dann zum ersten Aufeinandertreffen zwischen dem OTB und dem TV Baden. Nachdem die OTBer die Gäste mit 25:11 im ersten Satz überrollt hatten, drehte TV Baden den Spieß um und gewann den zweiten Durchgang durch druckvolle Aufschlagserien. Im Entscheidungssatz lagen beide Teams lange gleichauf. Am Ende siegten die Hausherren. Als Gewinner der Zwischenrunde konnte der OTB damit ein Halbfinale gegen die körperlich sehr starken TeBus umgehen.

 

 

BW Lohne I neuer U12w Regionsmeister

 

am 22.09.2019 fand parallel zur U16 Meisterschaft die der U12 in Lohne statt. Mit 4 Jugendteams wurde im Modus "Jeder gegen Jeden" gespielt, sodass jedes Team 3 Mal gefordert wurde.

Am Ende des Tages setzen sich die Lohner Mädchen von BW Lohne I mit 4 Punkten aus 3 Spielen an die Spitze und sind nun Regionsmeister U12w. Knapp dahinter auf dem 2. Platz kommen die Spielerinnen aus Lindern mit 3 Punkten, denn die Linderner konnten jeweils den Tie Briek für sich entscheiden. Lohne 2 und Lohne 3 sicherten sich so den 3. und 4. Platz. Auch hier gilt: die ersten 3 Plätze kommen weiter. 

 

 


Regionsmeisterschaft U12w

Die Halbfinalgegner aus Schüttorf hatten die OTBer bereits bei der Bezirksmeisterschaft deutlich bezwungen, so dass das „Finale dahoam“ erreicht war. Viel spannender für die OTBer war aber das Duell TeBu gegen TV Baden im anderen Halbfinale. Da die Badener als Ausrichter der diesjährigen Deutschen Meisterschaft dafür direkt qualifiziert sind, wäre ein Sieg der Badener im Halbfinale für die OTBer auch die Qualifikation für die DM – also wurden die Badener von den Oldenburgern lautstark unterstützt und konnten sich am Ende gegen die TeBus durchsetzen. Damit war der erste emotionale Höhepunkt für die OTBer erreicht „DM, DM, wir fahren zur DM“ wurde der Sieg des Endspielgegners gefeiert.

 

In einem würdigen Endspiel liefen die Gastgeber einem Rückstand in Satz eins hinterher. Der Satz ging knapp mit 22:25 verloren. Eng und hochklassig dann der zweite Satz. Nach langen Ballwechseln mit tollen Aktionen auf beide Seiten und dem knappen, aber verdienten Satzgewinn der Badener, konnten jetzt die Gäste jubeln. Zweiter Platz und die Quali zur DM sind das tolle Ergebnis der OTBer.

 

Die Ausrichtung und Teilnahme stellte den vorläufigen Saisonhöhepunkt dar – und das in doppelter Hinsicht, denn neben den sportlichen Ambitionen galt es auch, für die Gästeteams mit Betreuern und Fans ein guter Gastgeber zu sein. Neben tollem Sport fühlten sich die Gästeteams und Zuschauer beim OTB sehr wohl – hierfür gilt der Dank den Eltern der Spieler und der Abteilung!

 

 

Text: Benny Kern, OTB

BW Lohne 3.Platz bei den Nordwestdeutschen Meisterschaften U13w

Für den Nachwuchs von Blau-Weiß Lohne ging am Wochenende mit Platz 3 bei den Nordwestdeutschen Meisterschaften der U13w in Emden eine ereignisreiche Saison erfolgreich zu Ende.

Für BW Lohne waren dabei:
oben, von rechts: Thea Schlarmann, Milla Burwinkel, Maya Middendorf, Hanna Wienholt, Mailin Kreymborg, Lars Buse (Trainer) sitzend, von rechts: Leonie Wolke, Jette Middendorf, Carlotta Griepenkerl Zum Team gehören noch: Christina Kolbeck (U14), Leni Schockemöhle (U14)


BW Lohne 2

Regionsmeister U16w
Oldenburger TB

Oldenburg neuer Regionsmeister U16w!

 

Packender könnte ein Finale nicht sein: Während der SV Cappeln und SW Lindern 1 um den begehrten 3.Platz kämpften (die ersten 3 Plätze sind in der nächsten Runde: Quali Bezirksmeisterschaft) trafen der Oldenburger TB auf BW Lohne im Finale aufeinander.

 

Anders als vorab in der Vorrunde, steigerte der SWL seine Leistung und konnte mit Druckvollen Aufschlägen die Cappelner Annahme ins Wanken bringen. Gingen die Sätze in der Vorrunde noch mit 25:21 und 14:25 als Unentschieden aus, ging das Spiel um Platz 3 mit 25:21 und 25:14 an Lindern. 

 

 


Regionsmeisterschaft U16w in Lindern

BW Lohne Volleyballjugend - U12 und U13 schaffen die Qualifikation für die NWDM

Im packenden Finale zeigten sowohl die Lohner als auch die Oldenburger Mädchen erstklassigen Volleyball. Mit feinster Technik, pfiffigen Kombinationen und ausgeklügelter Tatik wollte sich kein Team dem anderen geschlagen geben. So endete der erste Satz mit 30:28 für Lohne. Doch das lies die Oldenburger nicht abschrecken und gewannen den 2. Satz ebenso knapp mit 26:24. 

Während alle anderen Plätze bereits ausgespielt waren, spielten dieses 2 Teams vor einem großen Publikum und umkäpften jeden Ball. Der Tie Briek ging dann denkbar knapp mit 17:15 an Oldenburg - und beide Teams wurden von den Zuschauern für das tolle Spektakel gefeiert.

 

Im Spiel um Platz 5 traf dann die zweite Mannschaft aus Oldenburg auf die zweite aus Lindern. Lief der erste Satz noch anfangs ausgeglichen, ging er dann aber mit 25:15 an die Oldenburger. Für die Linderner zweite, die erst wenige Male auf dem Großfeld gespielt hat, war nun aber die Luft raus, und verlor den nächsten Satz mit 9:25.

 

 

Oldenburg TB U13 Nordwestdeutscher Meister!

 

Auch die männliche Jugen der Region konnte am vergangenen Wochenende sich von ihrer besten Seite zeigen!

 

Benjamin Kern, Abteilungsleiter OTB freut sich:

"Am 29.02. in Ibbenbüren waren die Nordwestdeutschen Meisterschaften U13 (Jg. 2008 und jünger) für die wir uns am 12. Januar auf den Bezirksmeisterschaften (ebenfalls in Ibbenbüren) qualifiziert hatten, damals nur als 2. hinter den Tecklenburger Land Kidz. Die Revanche sollte uns leider nicht gelingen, dafür kam es besser... .


Im ersten Spiel der Vorrunde noch nicht ganz wach, spielten wir nur 1:1 gegen den TV Baden (25:22,21:25), der uns mit gepritschen Bällen in jede Ecke aus unserem Spielkonzept brachte. Zum Glück gewannen wir gegen den USC Braunschweig II deutlich (25:14 und 25:8), so dass wir aufgrund der besseren Ballpunktedifferenz als Gruppenerster in die Zwischenrunde einziehen konnten.
Hier warteten die Gießen Grizzlys auf uns. Diese besiegten wir deutlich mit 2:0 (25:14,25:16) und ließen sie eher wie Waschbären aussehen. Mit diesem Sieg waren wir für die Endrunde um die Spiele 1-3 qualifiziert. Dies allein war für die Jungs schon ein großer Erfolg.
In der Endrunde warteten der USC Braunschweig I und Lüneburg auf uns- Gegner gegen die wir vor zwei Wochen bei den U14 noch den Kürzeren gezogen hatten.
Die Jungs wuchsen über sich hinaus, spielten hochkonzentriert und setzten taktische Anweisungen gekonnt um: Sie griffen mutig an und gewannen so überraschend deutlich gegen Braunschweig mit 25:13 und 25:17.
Nun wartete im letzten Gruppenspiel der vermeidlich stärkste Gegner auf uns: die SVG Lüneburg. Da sie Braunschweig ebenfalls besiegt hatten, stellte das Spiel somit auch das Finale dar.
Die Jungs spielten genauso stark weiter und gewannen den ersten Satz mit 25:17. Der zweite Satz begann ebenfalls gut, aber Kräfte und Konzentration ließen nach- war es doch das 5. Spiel am Tag, was in dieser Phase deutlich wurde. Fehler wurden gemacht und Lüneburg konnte 19:16 davonziehen. Auszeiten und Auswechslungen, die gut funktionierten, brachten die Jungs wieder auf die Erfolgsspur. Die letzten Kräfte wurden mobilisiert und der Satz noch gedreht und letztendlich 25:22 gewonnen.


Fazit: Wir waren nicht unbedingt die beste Mannschaft, haben im entscheidenden Moment aber mannschaftlich geschlossen alles gegeben, gekämpft- und die Jungs sind im richtigen Moment über sich hinausgewachsen.
Zudem darf sich Mannschaftskapitän Joshua Henkel noch einmal extra freuen, wurde er vom Turnier doch zum mvp (most valuable player) gewählt."

 

Die Region Oldenburg gratuliert den Jungs und dem Trainer zur Meisterschaft!!

Nach der U12, die sich vor drei Wochen als Vizemeister der BM in Lohne (bei Lingen) das Startrecht bei den NWDM sichern konnte, hat am Wochenende auch der ältere Jahrgang beim Heimturnier nachgezogen. Die jungen Lohnerinnen, die sogar mit zwei Mannschaften beim Turnier der besten sechs Mannschaften aus der Region Weser Ems vertreten waren, spielten ein starkes Turnier. Gegen die hochkarätige Konkurrenz aus Emden, Lathen, Leschede und Lintorf schaffte es BW Lohne I ohne Satzverlust bis in das Finale, in dem sich die Mädels in einem engen und über weite Strecken hochklassigen Spiel dem starken Team aus Lathen 1:2 geschlagen geben musste. Als Vizebezirksmeister darf man aber ebenfalls an den NWDM teilnehmen. Insgesamt bekamen die zahlreichen Zuschauer Jugendvolleyball auf hohem Niveau zu sehen. Die Lohner Mädchen freuen sich nun auf die Herausforderung NWDM, die am 24.02. in Osnabrück (U12) und am 31.03. in Emden (U13) stattfinden.


Die Sechs Nordwestdeutschen Meister U 13 des OTB (von links nach rechts) jubeln nach ihrem Erfolg: Erik Bergström. Theo Schulze, Anton Vogel, Tom Müller, Florin Juschka und Joshua Henkel.

BW Lohne

U13 BW Lohne ist Nordwestdeutscher Vizemeister!!!!

 

Nach der U14 vor zwei Wochen hat sich nun auch das Lohner U13 Team von Lars Buse die Vizemeisterschaft gesichert. Trotz der erneuten Niederlage gegen Lathen verdienen sich die Mädchen ein Riesen Lob für diese hervorragende Leistung!

 

 "Eine vorbildliche Jugendarbeit, die Lohne da leistet" freut sich Jugendwartin Nicole Herding zusammen mit dem Spielwart Lothar Schulz "Herausragend, was die jungen Mädchen geleistet haben, vor allem da 2 Spielerinnen auch im nächsten Jahr noch U13 spielberechtigt sind. " so Schulz. Die Region Oldenburg ist stolz auf euch!

 


SW Lindern 1

Mailin Kreymborg, Frizzi Janssen, Jette Middendorf, Frida Nordlohne und Lars Buse

Regionsmeisterschaft U14w


Mannschaften U14w 2019, es fehlen die beiden Teams vom VfL Oythe

Bericht Regm U14w:

 

Am Sonntag, den 09.09.2019, fanden in Lohne die Regionsmeisterschaften der U14w satt. Vor zahlreichen Zuschauern traten neben drei Teams vom Gastgeber BW Lohne zwei Teams vom VfL Oythe sowie je ein Team vom Oldenburger TB, dem TV Cloppenburg und SW Lindern gegeneinander.

 

Zunächst ging es in zwei Vierergruppen um die Qualifikation für das Halbfinale. In Gruppe A setzten sich die beiden Teams aus Lohne durch, der Oldenburger TB musste sich, trotz starker Leistungen, mit dem undankbaren dritten Platz zufrieden geben, der VfL Oythe sammelte als Gruppenvierter Erfahrungen.

 

Etwas enger ging es in Gruppe B zu. Hier setzte sich die dritte Mannschaft von BW Lohne knapp vor dem TV Cloppenburg durch. Den dritten Platz sicherte sich SW Lindern vor der zweiten Mannschaft des VfL Oythe.

 

Im ersten Halbfinale traf BW Lohne 1 auf den TV Cloppenburg. Nach einer soliden Leistung zogen die Lohnerinnen mit einem 2:0 Sieg in das Endspiel ein. Hier trafen Sie auf ihre Trainigspartnerinnen von BW Lohne 2, die sich im 2. Halbfinale, ebenfalls mit 2:0, gegen BW Lohne 3 durchgesetzt hatten. In einem über weite Strecken gutklassigen Endspiel mit vielen tollen Ballwechseln gewann BW Lohne 1 die Regionsmeisterschaften.

 

BW Lohne 3 gewann das umkämpfte Spiel um Platz 3. Damit können alle drei Lohner Teams an der Qualifikation zu den Bezirksmeisterschaften teilnehmen. Der OTB zeigte im Spiel um Platz 5 erneut eine starke Leistung und setzte sich gegen die Mannschaft von SW Lindern durch.

 

Ergebnis:

  1. BW Lohne 1
  2. BW Lohne 2
  3. BW Lohne 3
  4. TV Cloppenburg
  5. Oldenburger TB
  6. SW Lindern
  7. VfL Oythe 1
  8. VfL Oythe 2     

 

Wir wünschen den Teams aus Lohne viel Spaß und Erfolg bei der Quali zur Bezirksmeisterschaft und bedanken uns beim BW Lohne für die wie gewohnt tolle Ausrichtung einer Meisterschaft.

 


BW Lohne bei der NWDM 2019

BW Lohne bei der Deutschen Meisterschaft U14!!!

Allgemeines Regionsmeisterschaften 2019

 

die Anmeldungen der Regionsmeisterschaften sind vorbei und die Ausrichter stehen fest:
 
 
Termin U12: 22.09.2019: BW Lohne, Sporthalle am Adenauerring
Termin U14: 08.09.2019: BW Lohne, Sporthalle am Adenauerring
Termin U16: 22.09.2019: Lindern, Sport- und Mehrzweckhalle Lindern
Termin U18: 15.09.2019: VfL Oythe, GAV Halle, Willohstraße, 49377 Vechta  *UPDATE 10.09.2018: die REGIONSMEISTERSCHAFT U18w FÄLLT AUS:
 
Die U13w und U20w finden aufgrund zuwenig Anmeldungen nicht statt, hier wird die Vorrunde Bezirk gespielt. Die angemeldeten Teams sind bereits per Mail darüber informiert und bekommen weitere Informationen zur Quali von der Bezirksjugendwartin Roos Haarland.
 
 
Sämtliche Regionsmeisterschaften, sowie die Vorrunde Bezirk bei den JUNGS fällt aus! Dies teilte Ross kürzlich allen Regionsjugendwarten mit, da sich in einigen Regionen kaum oder gar keine Mannschaften gemeldet haben. Die Region Oldenburg kann insgesamt 16 männliche Jugendmannschafte verzeichnen.
 
Alle gemeldeten, männlichen Jugendmannschaften sind somit direkt weiter und spielen die Bezirksmeisterschaft. Die U12 wird damit im Dezember starten, während die anderen Altersklassen im Januar ihre Spieltermine haben.

U14 BW Lohne

 

 

"Nordwestdeutscher Vizemeister - Deutsche Meisterschaften, wir kommen!!!" 

so erklingen die Rufe aus Lohne.

 

 

"Nach einem hochemotionalen Wochenende steht fest: Wir, die U14 von BW Lohne, vertreten als eines von zwei Teams den Nordwestdeutschen Volleyballverband bei den Deutschen Meisterschaften am 25. und 26. April in Lathen." berichtet Lars Buse stolz.

 

Am vergangenen Wochenende fanden in Braunschweig die Norwestdeutschen Meisterschaften der Altersgruppe U14w statt. 12 Teams aus Niedersachsen und Bremen hatten sich bei den Bezirksmeisterschaften in den Regionen Weser-Ems, Hannover, Braunschweig und Lünburg/Bremen für diese Meisterschaften qualifiziert. Das Lohner Team, das als Dritter der Bezirksmeisterschaften Weser-Ems angereist war, konnte das Turnier als Vizemeister abschließen und vertritt die Jugend der Region Oldenburg nun bei den Deutschen Meisterschaften.

 

Wir gratulieren dem jungen Lohner Team für ihre herausragenden Leistungen und wünschen im April in Lathen viel Erfolg! Alle Volleyballdaumen der Region sind für euch gedrückt!


BW Lohne

Oldenburger Jugend bei den Norddeutschen Meisterschaften vertreten

 

Im ersten Quartal 2020 stehen die Norddeutschen Meisterschaften der U12 bis U20 an. Stolz können wir berichten, dass auch Vereine aus unserer Region sich qualifizieren konnten:

 

 

Termine:

Altersklasse Termine Teams aus unserer Region
U20 07./08.03.2020

Oldenburger TB 1 (m)

U18 15./16.02.2020

Oldenburger TB 1 (m)

U16 07./08.03.2020

Oldenburger TB 1 (m)

U14 15./16.02.2020

Oldenburger TB 1 (m)

Blau-Weiß Lohne I (W)

U13 29.02.2020  

Oldenburger TB 1 (m)

Blau-Weiß Lohne I (W)

U12 08.02.2020  

 

 


OTB U16

OTB U20